Bereitschaft Giengen

Die Bereitschaft Giengen besteht derzeit aus 19 Helferinnen und 36 Helfern welche die sanitätsdienstliche Betreuung der Veranstalltungen in Giengen, im Landkreis und auf Landesebne mit übernehmen.

Vergangenheit

Die Bereitschaft Giengen

Schon im 1. Weltkrieg und in den 1920 er Jahren gab es giengener Menschen die die heidenheimer Sanitätskolonne, aktiv und finanziell, unterstützten.

Am 01.Oktober 1924 wurde dann, offiziell, eine aktive Rot-Kreuz Gruppe ins Leben gerufen. Christoph Eckert wird als Gründungsinitiator genannt, Jakob Heinzelmann, Emil Lindemann und Georg Nieß unterstützten ihn.

Im Mitgliederverzeichnis finden sich unter dem Gründungsdatum auch: Dr. Wilhelm Krone, Georg Renner, Friedrich Schnapper, Fritz Kampmann, Julius Riedinger und Christian Väth.

Gruppenbild 1924

1924 bestand die Gruppe aus 24 Mitgliedern.

Bedeutende Mitglieder

Johann Renn, der ab 1927 die Gruppe leitete und 1947 bei der formellen Wiedergründung des Ortsvereines den Vorsitz übernahm.

 Renn  Johann Renn, verstarb 1964

 

Nach der Wiedergründung:  

Gruppenbild Baranyai

links hinten Franz Baranyai ist heute noch inaktives Mitglied

 

Minnie Steiff, tritt 1935 in die Bereitschaft ein und übernimmt 1940, als die Männer an der Front waren, die Bereitschaftsleitung und in der Nachkriegszeit die Kreisbereitschaftsleitung. Nach der Wiedergründung 1947 die Stellvertretung des Ortsvereins.

 Minni Steiff   Minnie Steiff verstarbt 1961

 

Hans Keck, war ab 1953 der erste Ausbilder in Giengen. Er war von 1964 bis 1965 Bereitschaftsleiter.

   Keck Hans   Hans Keck verstarbt 1988

 

Karl Blum, genannt Charly, kam 1960 nach Giengen. Als Ausbilder kennen ihn noch viele ältere Giengener, als Führungskraft der DRK Bereitschaft Giengen war er sehr aktiv und bekleidete von 1988 bis 1992 das amt des Kreisbereitschaftsleiters. In seine Zeit fiel die Errichtung des Rotkreuzhauses in der Herbrechtingerstrasse.

 Blum Karl   Karl Blum verstarbt 2015

 

.

 

Gegenwart

Derzeit (Stand 01.01.2018) zählen 55 Mitglieder zur giengener Bereitschaft, davon sind 19 Frauen und 36 Männer aktiv tätig. 2017 wurden 9168 Dienste und 9599 Stunden erbracht. Das gibt einen Durchschnitt von 52 Diensten und 167 Stunden pro Helfer.

 Thorwart Ralf              Binder Benjamin

Ralf Thorwart                                    Benjamin Binder                        Bereitschaftsleiter                            stellvertretender Bereitschaftsleiter

 

Die Bereitschaft Giengen engagiert sich beim Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz und im Helfer vor Ort System des Kreisverbandes Heidenheim.

So sieht man unsere Helferinnen und Helfer bei Sportveranstalltungen, dem Kinderfest in Giengen und Hohenmemmingen / Sachsenhausen, bei kulturellen und sozialen Veranstalltungen und dem Stadtfest, im Bergbad und beim Steiffsommer im Dienst.

 Stadtlauf Giengen   Stadtlauf Giengen Nadine

Stadtlauf Giengen

 Auch International ist die Bereitschaft aktiv, so wird  beim Fiaccolata della Croce Rossa, dem internationalen Fackellauf des Roten Kreuzes in Solverino, der Geburtsstelle des Roten Kreuzes teilgenommen. Hier treffen sich bis zu 10.000 Rotkreuzler jedes Jahr, aus allen Herren Ländern um gemeinsam, mit einem Fackellauf, dessen zu Gedenken wie, wo und warum das Rote Kreuz entstanden ist.

 

Gruppe Giengen auf dem Spion von    Teilnehmer 2017

Zeltstadt 2017 Zeltstadt in Solferino

Andreas der Bär in Italien Andreas der Bär

 

Bei 2 Blutspenden jährlich in der Schranne, meist nach Pfingsten und im Oktober, werden viele Helferinnen und Helfer benötigt, oft helfen unsere Einsatzkräfte auch kreisweit bei Veranstalltungen aus.

 Blutspende Giengen Schranne

Seit Beginn der Blutspenden in Giengen 1958 kamen 29 745 Menschen um ihren kostbaren Saft zu spenden. So wird 2019 wohl der 30 000 Spender erwartet.

 Blutspenderehrung

Ehrung verdienter Spender 2018

 

Kreisweit decken wir Dienste, wie Reitturniere, beim FCH, Naturtheater und bei Umzügen und Festen, ab. Auf Landesebene unterstützen unsere Einsatzkräfte Grossveranstalltungen wie den Wasen, Dienst beim VFB, am Hockenheim Ring und andere Veranstalltungen.

Stadtlauf Heidenheim   Stadtlauf Heidenheim 1

Stadtlauf Heidenheim

Diese Dienste werden ehrenamtlich versehen, der einzelne Helfer erhält kein Geld, die erhaltenen Aufwandsentschädigungen werden für Materialbeschaffung, Einsatzbekleidungen und die Einsatzbereitschaft unserer Fahrzeuge sowie Kraftstoff benötigt.

Dazu verdient sich die Bereitschaft auch Geld bei der Altpapiersammlung und mit dem Stand beim Adventsmarkt, wo die Bereitschaft Glühwein und Waffeln verkauft.

 

Natürlich wird auch in die Ausbildung der Einsatzkräfte investiert, damit alle möglichst kompetend ihren Dienst versehen können.

Fortbildung

Außer den regelmäßigen Dienstabenden, jeden Mittwoch von 19:00 - 21:00 Uhr im Rotkreuzhaus in der Herbrechtingerstrasse 12, haben die Bereitschaftsmitglieder die Möglichkeit kreis- und landesweite Fortbildungen zu besuchen.

 

 

Zukunft

Unsere Zukunft liegt darin, dass weiterhin junge und reifere Menschen sich unserer Bereitschaft anschliesen.

Sie sollten interessiert an unseren Aufgaben sein und bereit regelmäßig Zeit dafür aufzuwenden.

Für Kontakt steht unsere Bereitschaftsleitung zur Verfügung oder sie besuchen uns, ganz unverbindlich, zum Dienstabend.

             Mittwoch von 19:00 - 21:00 Uhr Herbrechtingerstrasse 12

Item

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.